Startseite – Biomüll sinnvoll nutzen!

Revolution im Biomüll! (Link zum Einsteigerset auf Ebay)

Bokashi – Was ist das?

Der Bokashi ist ein praktischer und sauberer Kompostierer für die Küche. Das Konzept stammt aus Japan und findet gerade in Hinsicht auf Nachhaltigkeit weltweit große Begeisterung. Mit dem schnellen Komposter können sämtliche Bioabfälle innerhalb von wenigen Wochen ohne unangenehme Gerüche in der Küche kompostiert werden. Nie wieder Küchenabfälle in den Hausmüll! Nutzen Sie Bioabfälle sinnvoll! Sie gewinnen nicht nur Komposterde, sondern auch Biodünger und biologischen Abflussreiniger!

Was bringt mir ein Bokashi?

  • Biomüll entsorgen
    • Sämtliche Küchenabfälle sinnvoll entsorgen, egal ob roh oder gekocht, Auch Fleisch und Fisch!
  • Blumendünger gewinnen
    • Die Flüssigkeit, die man regelmäßig abzapfen kann, lässt sich im Gemisch 1:20 als Blumendünger verwenden
  • Biologischen Abflussreiniger gewinnen
    • Mit der Flüssigkeit unverdünnt bekommen Sie Abflüsse wieder frei. Die Mikroben zersetzen die Reste im Abfluss
  • Kompostdünger für den Garten

Wie funktioniert der Küchen-Komposter?

Im japanischen Eimer sammelt man alle organischen Abfälle aus der Küche oder auch aus dem Garten. Über die Abfälle streut man regelmäßig spezielle Mikroben, die den Zersetzungsprozess beschleunigen. Diese arbeiten in anaerober Umgebung, also ohne Sauerstoff. Der Deckel verschließt luftdicht, was dafür sorgt, dass keine unangenhemen Gerüche entstehen, weil die speziellen Mikroben das Biogut zersetzen und nicht wie gewöhnlich die aeroben, stinkenden Bakterien. Deshalb zeigt sich beim Öffnen des Eimers nur ein leicht säuerlicher Geruch, ähnlich wie Sauerkraut.

Die Bioabfälle fermentieren sehr viel schneller als gewöhnlich. Die Zersetzung dauert 2-3 Wochen. Anschließend erhälst du die Bokashi Masse und eine sehr mineralstoffhaltige Flüssigkeit, die du gut als Dünger verwenden kannst.

Die fermentierte Masse muss man nun in feuchter Erde vergraben, damit daraus innerhalb weiterer 4-6 Wochen Komposterde entsteht. Wenn du keinen Garten besitzt, kannst du es auch in einem größeren Eimer oder Bottich auf dem Balkon machen oder in einem nahegelegenen Park zum Düngen der Erde um die Bäume verwenden. Hier findest du eine genaue Beschreibung, was man mit dem fertigen Kompost macht.

Was braucht man für einen Bokashi?

Das Kernstück ist der spezielle abgedichtete Eimer mit Filtersieb und Ablasshahn. Eine weitere wichtige Zutat ist die Mikrobenlösung, die man regelmäßig über die Essensreste gibt. Hier gibt es noch mehr Infos zum japanischen Eimer-Kompostierer.

Für einen kompletten Bokashi für die Küche brauchst du das folgenden Zubehör:

 

Bokashi EimerBokashi Eimer (Link zu ebay)
oder besser gleich das
Bokashi-2er KomplettSet (Link zu Ebay)
Clever: Man benutzt am besten 2 Bokashis.

Während der volle Eimer mind. 2 Wochen ruht, benutzt man den Zweiten 🙂

Mikroben-lösung oder Bokashi Ferment1000ml Mikroben-lösung*
oder
3Kg-Ferment*
Die Mikroben oder alternativ das Ferment werden regelmäßig über die Essensreste verteilt und leicht angedrückt

Hinweis: Das praktische KomplettSet enthält bereits die Mikrobenlösung!

Als Lektüre dazuEM Kompakt Taschenbuch*Praktische Anwendungstipps der effektiven Mikroorganismen (EM)

Wie genau funktioniert der Komposter, was muss ich tun und was brauche ich dafür? Diese Infos und noch mehr finden Sie unter Bokashieimer.

 

 

Wie kann ich den Kompostierer selber bauen?

Link zu Bokashieimer selber bauen folgt bald. 😉

Es gibt auf Youtube auch viele Videos, die es sehr gut erklären, z.B hier: Link zu Youtube

(* = Link zu Amazon)