Bokashi Eimer = japanischer Küchen-Komposter

Hier erklären wir ihnen noch mal detailliert die Funktionsweise vom Bokashi Eimer und wie einfach die Handhabung damit ist.

Bokashi Eimer 2er-Einsteigerset Komplettset (Link zu Ebay)

Bokashi Eimer 2er-Einsteigerset Komplettset

Bokashi Eimer – Was muss ich tun?

  1. Sie geben einfach sämtliche organischen Küchenabflälle in den Komposter
  2. Regelmäßig (z.B. jeden Abend) sprühen Sie etwas Mikrobenlösung über die Abfälle oder geben körnigen Fermentierer dazu und drücken die Abfälle etwas fest. Die Mikroben sorgen für eine schnelle Zersetzung der Nahrung durch Fermentieren ohne Fäulnisgerüche (Gleicher Prozess wie beim Herstellen von Sauerkraut).
  3. Zapfen Sie über den Zapfhahn gelegentlich die nährstoffhaltige Flüssigkeit ab. Diese können Sie
    • sammeln und als Mikrobenlösung wieder auf den frischen Biomüll geben
    • als Blumendünger im Verhältnis 1:20 bis 1:200 benutzen oder
    • zum Reinigen verstopfter Abflüsse benutzen.
  4. Wenn der Behälter voll ist geben Sie nochmals Mikroben dazu und drücken die Masse etwas zusammen, dass sie möglichst dicht ist.
  5. Jetzt können Sie den Behälter entspannt für 2 Wochen arbeiten lassen. In dieser Zeit können Sie Ihren 2. Bokashi Eimer benutzen.
  6. Nach den 2 Wochen zapfen Sie die restliche Flüssigkeit ab. Die verbleibende Bokashi Masse muss nun noch fertig zu Humus, also Komposterde, verarbeitet werden. Das geschieht am einfachsten, indem Sie die Masse im Garten unter etwas Erde vergraben und für 4-6 Wochen arbeiten lassen. Alternativ können Sie das auch in einem Kübel auf dem Balkon machen, wenn Sie keinen Garten haben.
  7. Nun haben Sie fertigen Humus, den Sie als hochwertigen Dünger für Ihre Pflanzen und Blumen verwenden können.

Bokashi Eimer – Was brauche ich?

Einen Bokashi EimerBokashi Eimer 2St. KomplettSet + Zubehör (Link zu Ebay)Man benutzt 2 Bokashis: Während der volle Eimer mind. 2 Wochen ruht, benutzt man den Zweiten
Mikroben-lösung

oder

Bokashi Ferment

Bokashi-Ferment (1kg)*
oder
Mikrobenlösung, 1000ml*
Die Mikroben oder alternativ das Ferment werden regelmäßig über die Essensreste verteilt und leicht angedrückt
Als Lektüre dazuBuchtipp: Effektive Mikroorganismen und ihre praktische Anwendung*Praktische Anwendungstipps der effektiven Mikroorganismen (EM)

 

Bokashi Eimer – Was mache ich mit der Flüssigkeit und dem Bokashi?

Die Flüssigkeit enthält sehr viele Mineralstoffe. Sie können Sie ganz vielseitig einsetzen. Ein paar Beispiele sind:

  • Mikrobenlösung für frischen Biomüll
  • Blumendünger(verdünnt)
  • Abflussreiniger

Das Bokashi ist die gräuliche Masse, die etwas säuerlich riecht und nach dem fertigen Fermentieren im Bokashi Eimer übrig bleibt. Diese müssen Sie unter Erde vergraben, damit daraus innerhalb von 4-6 Wochen Bio-Komposterde wird.

Hier gehts zurück zur Startseite von Bokashi.at

(* = Link zu Amazon)